Aktuelles

Verfügungsfonds

Zur Stärkung eines gemeinwohlorientierten Engagements stellt die Stadt Frankfurt am Main den Gebieten der Stadterneuerung ein Budget (Verfügungsfonds) für die Durchführung von lokalen Kleinprojekten und Maßnahmen zur Verfügung. Durch den Fonds soll bürgerschaftliches Handeln im nicht-investiven Bereich eigenverantwortlich und unbürokratisch ermöglicht werden. Weitere Informationen zum Verfügungsfonds finden Sie hier.


Dokumentation der Beteiligung

Die Dokumentation zur Problemanalyse (Online-Abfrage, Postkarten-Aktion, Stadtteilrundgänge, Infostände) können Sie hier einsehen.

Die Dokumentation zur konzeptionellen Beteiligung (Stadtteilwerkstätten I + II) finden Sie unter diesem Link.


Soziale Stadt Nied – Beirat Soziale Stadt und Bewohner/-innen-Treffen

Der Beirat Soziale Stadt Nied hat sich am 21.08.2019 konstituiert. Das Gremium trifft sich regelmäßig und tagt öffentlich. Besucherinnen und Besucher können an den Sitzungen jederzeit und ohne Anmeldung teilnehmen.   

Darüber hinaus besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, an den Bewohner/-innen-Treffen teilzunehmen.

Die Termine der Beiratstreffen und Bewohner/-innen-Treffen finde Sie hier.

Bei Fragen zum Beirat und den Bewohner/-innen-Treffen können Sie sich gerne an Frau Glage wenden.

Sie erreichen Frau Glage telefonisch unter der Rufnummer: 0176 / 12 98 22 02, postalisch unter der Anschrift: Caritasverband Frankfurt e.V. / Quartiersmanagement Nied / Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt am Main oder per E-Mail: marja.glage@caritas-frankfurt.de .

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Bisherige Beteiligungen

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner,

vielen Dank für Ihre rege Beteiligung im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“ bei der Online-Beteiligung auf http://www.MEIN-NIED.de/, bei der Postkartenabfrage, an den Informationsständen, bei den Bewohnertreffen und bei den Stadtteilrundgängen. Die Laufzeit dieser ersten Beteiligungsrunde ist nun abgeschlossen.

• An der Online-Abfrage haben Sie sich mit über 250 Ideen und über 200 Kommentaren beteiligt

• Bei der Postkartenabfrage haben wir von Ihnen rund 300 ausgefüllte Postkarten zurück erhalten.

• An den Infoständen haben Sie an die 100 Hinweise auf dem ausgehängten Luftbild verortet.

• An den Bewohnertreffen haben mehr als 80 Personen teilgenommen.

• Bei den Stadtteilrundgängen haben rund 65 Bewohnerinnen und Bewohner teilgenommen.

• An den Stadtteilwerkstätten haben insgesamt mehr als 100 Personen teilgenommen.





Diese Seite benutzt Cookies, um ihren Besucherinnen und Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Des Weiteren können auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung